Entstehung des Ortsverbandes S18

Unsere Mitglieder kommen aus Lommatzsch, Meißen, Dresden, Coswig, Nünchritz, Gröditz, Frauenhain, Radeburg und natürlich aus Großenhain und Umgebung. Wir sind mit etwas über 20 Mitgliedern ein relativ kleiner Ortsverband - Amateurfunk ist ja auch nicht ganz so verbreitet wie z.B. Fußball ...

In Deutschland gibt es ca. 75 000 Funkamateure von denen über 55 000 im DARC organisiert sind.

Der OV S18 wurde 1990 gegründet. Vorher vertraten die Funkamateure des damaligen Kreises Großenhain den DM/Y2-Kreiskenner LØ2. Die OV-Abende finden jeweils am letzten Freitag des Monats statt. Die Örtlichkeit wird in der Regel Mittwochs ab 20.30 Uhr in der OV Runde abgestimmt.

Als erster Funkamateur im damaligen Kreis Großenhain legte Otfried (jetzt DL2DRD) im Herbst 1963 die Afu- Prüfung der Klasse 1 ab und erhielt das Rufzeichen DM4XL. Telegrafiekenntnisse Tempo 60 und das Vorweisen eines selbstgebauten elektr. Gerätes waren damals Pflicht. Erster Mitbenutzer als DM4ZXL wurde Roland, (jetzt DL2DWC). Mit viel Engagement wurde mit einem umgebauten Seefunksender, einem Panzerfunk-RX "10RT" und einer FD4-Antenne Funkbetrieb in Telegrafie und Telefonie (damals noch AM) erfolgreich auf dem 80- und 40-m Band gemacht.

QSL Karte des OV S18
QSL Karten von DL0GRH mit früheren Motiven